Sybille Hein Blog Header

Abschied!

Die Kuh Annegret schaut den Schlachtermeister an
und fragt nach, ob man noch mal darüber reden kann?
Sie fühlt sich unvorbereitet,
und was noch an ihr nagt:
Sie hatte noch nicht allen Tschüss gesagt.

Abschied heißt nicht zwangsläufig auf Wiedersehen.
Auch die Titanic musste untergehen,
und das war ja nun nich` abzusehen …

Die Kuh ist unprofessionell, denkt der Schlachter pikiert.
Wir machen hier beide nur unseren Job
und wer das nicht kapiert,
hat in dieser Branche ohnehin nichts verloren.
Und dann schwingt er sein Beil. Und dann kippt er nen Korn!

Abschied heißt nicht zwangsläufig auf Wiedersehen.
Auch die Titanic musste untergehen,
und das war ja nun nich` abzusehen …

Der Schlachter schwingt sein Beil,
in den Himmel hinaus, jetzt will er schlachten,
leider rutscht er auf ner Blutwurst aus.
Blutwurst. Blaulicht. Herzinfarkt!

Puh, denkt die Kuh nochmal Schwein gehabt.

Abschied heißt nicht zwangsläufig auf Wiedersehen.
Auch die Titanic musste untergehen,
und das war ja nun nich` abzusehen …

Katertagebuch

Ach guckt doch mal, was rollt denn da?
Miau, miau
Ein Wollknäuel doch wie sonderbar
Miau, miau.
Aus diesem grünen Fadenball
Schaut unten, oben, überall
Ein winzigkleiner Zipfel raus…
Ein Schuh, das Schwänzchen einer Maus!

Miau! Miau!

Und wer tollt munter hinterher
Miau, Miau
Der dicke Kater Rüdiger
Miau, Miau
Vergnüglich wippt sein Schnurrbarthaar.
Er stupst sein Wollknäuel hoppsassa
und singt in schönstem Katzenton
Ein Liedchen, vielleicht kennt ihrs schon?

Miau..Miau!

Ach guckt doch mal was rollt denn da
Miau, miau, miau
mein Wollknäuel und wie wunderbar
Miau, miau.
Wenn so ein Wollknäuel lustig hüpft
Am Schrank vorbei ins Freie schlüpft,
fängt es die ganze Welt mit ein,
ein runzlig, altes Mütterlein,
ein Sonnenfleck im Januar.
Ein Federchen, vermutlich Star.
Ein Taschentuch, ein alter Schuh.
Ein süßes Katerrendevous.
Ein Mauseohr, unglaublich zart.
Des Kaisers Hut, des Kaisers Bart,
ne dicke Priese Himmelsblau
und noch viel mehr

Miau! Miau!

 

Liebe und Freundschaft

INHALT

1. Wolfsfräulein
2. Alleiner
3. Freunde
4. Herrlich! Ehrlich?
5. Küssen is widerlich!
6. Warzenjohnnys Liebeslied
7. Drachen knutschen
8. Missgeschick
9. Melone, Melone – Happy Birthday!

1. Wolfsfräulein

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Im Mond, im fernen Mond,
da wohnt
mein kleines Wolfsfräulein.
Wenn ich des Nachts den Mond anheul,
bedeutet das,
ich möchte bei dir sein.

Uhuhahahuha

Per Postkutsche kann ich dich nicht erreichen.
Und selbst der Adler fliegt dort nicht vorbei.
Das Raumschiff ist noch immer nicht erfunden.
So bleibt nur meine Sehnsuchtsmelodei.

Uh-hu im blauen Mondenschein,

heul-leul ich für mein Wolfsfräulein!

Doch ist der Mond ein schmaler Hungerhaken
und baumelt spindeldürr im All herum/

mein Wolfsfräulein, dann bist du nicht zu sehen,

O Leid. O Pein. Oh Wolfsmartyrium!

Erstrahlt er aber kugelrund am Himmel,
denk ich, mein kleines, süßes Wolfsfräulein,
bei jeder Schnuppe, die vom Himmel purzelt,
es könnt ein zartes Küsschen von dir sein.

Im Mond, im fernen Mond … da wohnt
mein kleines Wolfsfräulein,
Wenn  ich des Nachts den Mond anheul,
bedeutet das: ich möchte bei dir sein.

nach oben

2. Alleiner

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Allein, allein, alleiner
An mich denkt niemals keiner.
Ich armer Riese Heiner.

Gemein, gemein, gemeiner …
Ich wein und wein und weiner
Wer tröstet mich? Ach, keiner!

Wenn wenigstens mal einer
vorbeikommt und sagt: Heiner,
mein riesengroßer Kleiner!
Guck mal, die Kieselsteiner,
funkeln im Sonnenscheiner!
Lass mich dein Freund sein, Heiner!

Allein, allein, alleiner
An mich denkt niemals keiner.
Ich armer Riese Heiner.

Gemein, gemein, gemeiner
Ich wein und wein und weiner
Wer tröstet mich? Ach keiner!

Und wenn ich jetzt versteiner,
ganz steif und starr versteiner,

ich riesengroßer Kleiner
dann merkt das nicht mal einer.

nach oben

3. Freunde

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Einen Freund…brauchste auf jeden Fall.

Biste hübsch oder nicht- einfach ganz egal
Einen Freund der dich nicht vergisst
Auch wenn du Lichtjahre weit entfernt von ihm bist.

Einen Freund, einen Freund oder zwei oder drei
Wenn  du Glück hast ist ein pfeifender Drache dabei.
Einen Freund…brauchste auf jeden Fall

Biste mutig oder nicht einfach ganz egal
Einen Freund der deine Pranke hält
Wenn dein Herz vor Angst fast in den Gulli fällt.

Einen Freund, einen Freund oder zwei oder drei
Wenn  du Glück hast ist ein kräftiger Räuber dabei.
Einen Freund brauchste auf jeden Fall

Biste stark oder nicht einfach ganz egal.
Einen Freund der dir sein Wurstbrot schenkt,
Wenn deine Laune seit Tagen im Keller hängt.

Einen Freund, einen Freund oder zwei oder drei
Wenn du Glück hast ist sogar ein Riese dabei.

Dum-dum-didel-dei!
Dum-dum-didel-dei!

nach oben

4. Herrlich! Ehrlich?

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Knöpfchen: Einen Riesen zum Freund, das wäre herrlich.
Riese: Ehrlich? Meint ihr, ehrlich?

Knöpfchen: Einen Riesen zum Freund, das wäre herrlich.
Riese: Ehrlich? Wirklich? Ehrlich?

Knöpfchen: Du kannst dir ein paar Sterne vom Himmel pflücken
Die Sonne ein Stück nach links verrücken
dass sie dir auf den Bauchnabel scheint
und wenn irgendjemand meint, dass es nur im Winter schneit
steck den Juli ruhig mal in ein winterweißes Kleid
Wer kann das schon?

Riese: Na ich!

Knöpfchen: Das ist doch wirklich großartig!
Einen Riesen zum Freund, das wäre herrlich.
Riese: Ehrlich? Meint ihr, ehrlich?

Knöpfchen: Einen Riesen zum Freund, das wäre herrlich.
Riese: Ehrlich?
Knöpfchen: Herrlich! Ehrlich!

Du kannst mit den Zehen im Sand herum wühlen
Den Kopf in einer Wolke kühlen
und zwar zur gleichen Zeit
und als kleine Süßigkeit …

Riese: Kann ich an einem Eisberg schlecken, weil die so herrlich nach Himbeer schmecken! Hm, Eisberg am Stil!
Knöpfchen: Wer hat das schon?

Riese: Na ich!
Knöpfchen: Das ist doch wirklich großartig!
Einen Riesen zum Freund, das wäre herrlich.
Riese: Ehrlich? Meint ihr, ehrlich?

Knöpfchen: Einen Riesen zum Freund, das wäre herrlich.
Riese: Ehrlich?
Knöpfchen: Herrlich! Ehrlich!

Riese: Ich kann euch ein paar Sterne vom Himmel pflücken
Die Sonne ein Stück nach links verrücken
dass sie euch auf den Bauchnabel scheint
und wenn irgendjemand meint, dass es nur im Winter schneit
steck den Juli ruhig mal in ein winterweißes Kleid
Wer kann das schon?

Knöpfchen: Na du!
Einen Riesen zum Freund, das wäre herrlich.
Riese: Ehrlich? Meint ihr, ehrlich?
Knöpfchen: Einen Riesen zum Freund, das wäre herrlich.
Riese: Ehrlich?
Knöpfchen: Herrlich! Ehrlich!

nach oben

5. Küssen is widerlich!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

K: Du, Warzenjonny, hast du schon mal jemanden echt geküsst.
Nicht nur auf die Wange oder so….Ganz echt!
W: Nö…. Du?
K:  Nö!

So ein Kuss, weißte was
Ist vor allem ziemlich nass
Und ich hab schon gehört
Dass die Nase dabei stört

Auch das Kinn ist im Weg
und verbiegt sich ganz schräg
Und am schlimmsten – oh Schreck
Man verschluckt sich dabei
Und dann ist die Zunge weg.

So ein Kuss, wisst ihr was
Ist vor allem ziemlich nass
Spuckenass! Glibberich!
Widerlich, Igitt, Igitt!
Küssen ist nichts für mich!

W: Sag mal, was war das mit der Zunge? Die Zunge ist weg? Echt?  Wie geht das?
K: Na ja… die  hat man beim Küssen aus Versehen verschluckt .
W: Die Zunge ?
K: Hab ich gehört.
W: Quatsch!

So ein Kuss, wisst ihr was
Ist vor allem ziemlich nass
Spuckenass! Glibberich!
Widerlich, Igitt, Igitt!
Küssen ist nichts für mich!

Aber was ich mich frag
Warum manch einer  sagt
So ein Kuss, der schmeckt süß
süß wie Zuckerkandis

Süß wie Honig im Tee
Oder Himbeergelee
Süßer als Karamell
Nach nem Kuss sagt man auch
Fährt das Herz Karussell.

So ein Kuss, wisst ihr was
Ist vor allem ziemlich nass
Spuckenass! Glibberich!
Widerlich, Igitt, Igitt!
Küssen ist nichts für mich!

K: Das Herz fährt Karussell?
W: Sagt Bulette  immer. Nach jedem Kuss, fährt das Herz Karussell.
Da wird einem glücksschwindelig, sagt Bulette.
K: Glücksschwindelig?

Süß wie Himbeergelee
Oder Würmer im Tee
Herrlich wie Erdbeereis
Oder ranzig wie Schweiß
Wie Rosinen im Quark
Die ich auch nicht gern mag
Süß wie Zuckergebäck
Oder Schleimi mit Dreck

Also wenn Du mich lässt
Mach ich einen Kuss-Test.
Und dann merken wir ja:
So ein Kuss der schmeckt ihhh!
Oder doch eher:  Ahh!

W: Knöpfchen, komm mal `n bisschen näher ran…
K: Hm…..warum denn?
W: Für den Kuss Test..
K: Nee…

Installiere den Flash Player um die Videos anzusehen. Außerdem muss JavaScript im Browser aktiviert sein!

nach oben

6. Warzenjohnnys Liebeslied

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Wie gut das mein Räuberhut so groß ist
Ich zieh ihn ganz tief ins Gesicht
Ein Räuber mit knallroten Ohren
Is ja peinlich,
hoffentlich merkt sie`s  nich.

Ich bin doch ein tollkühnes Kerlchen
Mein Räuberherz hab ich im griff
Von wegen, wenn die da mich anlacht…
Dann flattert es einfach davon

Wie gut dass Bulette so dick ist,
jetzt duck ich mich hinter ihm klein
ein Räuber der stottert beim Reden
ist ja peinlich
muss ein Weichei sein.

Von wegen ein tollkühnes Kerlchen,
Mein Räuberherz macht was es will!
Und immer wenn die da, den anlacht….
Steht es einen Augenblick  ……. still.

Wie gut das wir Räuber so laut sind
Ich lache ihr ganz frech ins Gesicht
Dabei ist mir hunde- eeeelend
Aber leider….
Leider merkt sie’s nicht!

nach oben

7. Drachen knutschen

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Warum Drachen sich vorm Küssen
ihre Zähne putzen müssen?

Pfeife: Drachen müssen doch nicht Zähne putzen.
Knöpfchen: Klar….gerade Drachen!!!!!
Pfeife: Wieso?
Knöpfchen: Pass mal auf.

One, two, three, four!

Knöpfchen: Warum Drachen sich vorm Küssen
Ihre Zähne putzen müssen…
ist doch ziemlich  klar!
Mach mal Mund auf, guck mal…da ….
Karies und damit nicht genug
Drachen haben ganz entsetzlich Mundgeruch!

Pfeife: Warum?

Knöpfchen: Das sind die ganzen verkokelten Reste
Vom großen Drachenfeste
Die hängen im Drachenzahn
und fangen zu stinken an:

Pfeife: Was’n für Reste?

Ein Ritter, ein Prinz samt Pferd
Der Kutscher Herr Engelbert.
Zwei Räuber sogar noch mit Bart.
Und drei Schüsseln Eiersalat.

Pfeife: Stimmt doch gar nich…ich bin Vegetarier.

Knöpfchen: Alles angekokelt, widerlich
Erst Zähne putzen!!!
Dann küss ich dich!

Pfeife:
Echt angekokelt,
ich riech das nicht
und Zähne putzen ist  fürchterlich !

Knöpfchen:
Los,  Zähne putzen!

Pfeife: Manno …Zähne putzen ist so anstrengend!
Knöpfchen: Zähne putzen!

Pfeife: Na gut!

One, two, three, four….

Knöpfchen: Guck doch mal dein Schneidezahn,
fällt gleich raus und nebenan…
ist der Sechser kariös
Auch der Dreier wackelt bös
Ein verfaulter Backenzahn
Pfeife: Ich merk nichts!
Knöpfchen: ich klopf mal dran…

Pfeife: Aua, stimmt!
Und der Zahn ist faul, echt?
Knöpfchen: Ja und außerdem ist ein riesiges Stück abgebrochen!

Tja, beim Ritterüstung knacken
Leiden gerade deine Backen…
…deine Backezähne sehr
Au… nicht nicht dagegen klopfen!!
Oh… jetzt haste keine mehr.

Kauste ein Burgfräulein an
Schmeckt es zwar nach Marzipan
Hm, ganz saftig und so süß
Für deine Zähne ist es fies.

Pfeife: Knöpfchen, ich bin Vegetarier!!! Ich hab noch nie ein Burgfräulein……
Knöpfchen: Ja, ja! Aber  es geht doch ums Prinzip.

Pfeife: Was’n für’n Prinzip?

Knöpfchen: Alles angekokelt, widerlich
Erst Zähne putzen!!!
Dann küss ich dich!
Pfeife: Echt angekokelt,
ich riech das nicht
Und ein Drachenfräulein stört das nicht.

Knöpfchen: Das glaubste jawohl
selber nicht
Die wird beim Küssen ohnmächtig

Pfeife: Drachen sind nicht so zimperlich
Die lieben sich auch stinkstieflich!

Knöpfchen: Stinkstieflich?  Was soll’n das heißen?
Pfeife: Na die Liebe ist stärker als der Gestank!
Knöpfchen: Quatsch!
Pfeife: Wohl!
Knöpfchen: Haben Drachenfräuleins etwa keine Nase?

Pfeife: Schon, aber denen geht es um innere Werte.

Knöpfchen: Pah, haste überhaupt schon mal ein Drachenfräulein geküsst.

Pfeife:Klar, ganz viele….

Knöpfchen: Glaub ich dir nicht!
Wann denn?
Welches denn?

Pfeife:Na ja ….äh…also ….mir fällt jetzt gerade der Name nicht ein…aber …äh…äh……….

Knöpfchen: Egal
Vor dem Essen nach dem Essen
Zähne putzen nicht vergessen!!

nach oben

8. Missgeschick

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Gehst’e wieder mal ohne Schuhe aus dem Haus
Und dann rutscht’e an der Ecke auf ’nem Pferdeapfel aus …
Hast du dir dein Müsli in den Ausschnitt gekippt,
statt am Kakao, aus Versehen am Tuschwasser genippt?

Refrain:
Ist doch charmant, ein kleines Missgeschick …
Ein Wi-Wa-Wackelkontakt.
Ein kleiner Tick, Tick, Tick.
Hi, hi, hi ein bisschen wunderlich.
Für den Sprung in deiner Schüssel
ma-ma-mag ich dich!

Räuberchor:
Für den Sprung in deiner Schüssel
mö–mö-mö-mögen wir dich!

Bist’e beim Wolkenzählen gegen den Zaun gerannt?
Hast deinen Schulranzen vergessen und n‘ Toaster in der Hand?
Hängt im Wollpulli ’n kleiner Hamsterhaufen?
Eine Nudel im Haar, ein Stück Gurke an der Backe?
Ich find das süß! Ein bisschen tüdelig!
Ein Wi-Wa-Wackelkontakt.
Ein kleiner Tick, Tick, Tick.
Hi, hi, hi ein bisschen schusselig.
Für den Sprung in deiner Schüssel
mö-mö-mö-mögen wir dich!

nach oben

9. Melone, Melone – Happy Birthday!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Melone, Melone
Ich schenk dir ‘ne Bohne,
ich schenk dir ‘nen Schuh –
Happy Birthday to you!

nach oben

Über Ungeheuer, Räuber und andere Halunken

INHALT

1. Monsterschluckauf
2. Einen Drachenhals verknoten
3. Räuberhauptmann Kehlenschlitz
4. Tränen von Hyänen
5. Schlaflied für Bösewichter
6. Räuberleiter
7. Räuberraufen
8. Gänsehaut
9. Wackelkontakt
10. Drachen knutschen

1. Monsterschluckauf

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Wenn ein Monster Schluckauf hat,
hicks, hicks, hicks!
Luft anhalten, Schreck einjagen,
das hilft alles nix!
Wenn ein Monster Schluckauf hat
Hicks!
Hilft nämlich nur
eine äußerst komplizierte Kitzelprozedur!
Erst kitzelst du den Monsterbauch
und dann die dicken Zeh‘n.
Danach muss sich dein Monster »hui«,
dreimal im Kreis rumdrehen.
Piks ihm mit einem Bleistift in seinen Monsterpo
und sing dazu ein Monsterlied.
Das Monsterlied geht so:
Wenn ein Monster Schluckauf hat,
hicks, hicks, hicks!
Schreck einjagen, Luft anhalten
das hilft alles nix!
Wenn ein Monster Schluckauf hat Hicks!
Hilft nämlich nur
eine äußerst komplizierte Kitzelprozedur.

nach oben


2. Einen Drachenhals verknoten

… ist gemein und streng verboten!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Setzen!

Was erwartet uns denn heute?
Ah … ja, richtig, diese Stunde
widmen wir uns intensiv
der speziellen Drachenkunde.
Genau genommen, dem Drachenhals!
Warum ist es streng verboten
einen Drachenhals im Kampf
zu vertüddeln, zu verknoten?

Knöpfchen … bitte!

Refrain:

Äh, also, na, ja …äh
Äh, mh… wa?

Setzen bitte!
Ich hatte es mir schon gedacht,
zum wiederholten Male keine Hausaufgaben gemacht …

Ganz besonders streng geahndet,
wird die Sache in Pott Pott,
Sechsundsechzig Peitschenhiebe

und zwei Löffel Wurmkompott
steht auf Drachenhals verknoten.
Ungestraft blieb dies bisher
nur in einem einzigen Land
und das existiert nicht mehr.

Na Knöpfchen!

Welches Land?

Refrain

Will der Drache Feuer spucken,
produziert er tief im Bauch
eine unglaubliche Hitze
und als Folge diesen Rauch.
Dieser Rauch, ist selbst erhitzend,
wissenschaftlich sehr vertrackt,
und entzündet sich von selbst
bei eintausend Grad. Exakt!

Doch im Bauch, das ist entscheidend,
steigt die Dampftemperatur
nur auf dreihundertzehn Grad,
ich betone nochmals: NUR!
Dann beim Aufstieg durch den Hals
immer weiter bis zum Schlund,
heizt der Dampf sich weiter auf,
so dass er im Drachenmund?

Refrain

Misst er siebenhundert Grad!
Erst wenn er dem Schlund entweicht,
hat er seine …, ja? Wie viel?
Exakt tausend Grad erreicht.
Ist sein Hals jedoch verknotet,
dann entweicht der Dampf nicht mehr.
Hier die Zeichnung an der Tafel,
Knöpfchen, schau gefälligst her!

Knöpfchen, und das ist jetzt wichtig,
guck zur Tafel, was passiert!
Unser Drache pumpt sich auf …

… und was dann … und was dann?
Und was dann?

Er explodiert!

Danke! Pause!

nach oben

3. Räuberhauptmann Kehlenschlitz

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Räuberhauptmann Kehlenschlitz,
ha, ha, ha, was für ein Witz.
Immer jault’ der,
immer mault der,
ständig steckt er in ‘ner Klemme.
Unser Hauptmann is’ ‘ne … Memme!!!

Klemmt sich seinen großen Zeh
an ‘ner Ritterrüstung, nee!
Und setzt sich mit seinem Po
in die Krone oder so.
Wenn wir uns in Kutschen zwängen,
bleibt sein Bart am Kutschbock hängen,
und fließt Blut, dann krümmt er sich
und wird sofort ohnmächtig …

Was er anfasst, das geht schief,
und zwar immer abgrundtief.
Wenn beim Fingernägel schneiden,
keine Finger übrig bleiben,
oder wenn  Schnurrbart stutzen
sogar Ohrnschützer nix nutzen –
Kann man so nen Hauptmann brauchen?

Nee…nur in der Pfeife rauchen.

Räuberhauptmann Kehlenschlitz
ha, ha, ha, was für ein Witz.

Immer jault der,
immer mault der,
ständig steckt der in ‘ner Klemme.
Unser Hauptmann is’ ‘ne … Memme!!!

nach oben

4. Tränen von Hyänen

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Wenn ja, wenn ja …Tränen fließen,
muss man kleine Hexe gießen,
dass sie wachsen und gedeih‘n,
hört doch, wie sie durstig schrei‘n:
Tränen, Tränen, Tränen, Tränen.
Tränen von zwei schwarzen Schwänen?
Oder muss ein Einhorn weinen?
Tränen von acht Warzenschweinen?
Salzig, köstlich, wunderbar,
oder weint ein Dromedar?

Tränen, Tränen, Tränen, Tränen.
Aber welche? Von Hyänen?

Nein!
Schwefel, Pech und Gallenstein:
Nein!
Es müssen Riesentränen sein …

Denn wir Hexen laufen ein.
Jeder Zauber macht uns klein,
klein und kleiner, kein Entrinnen,
und man kann nur Zeit gewinnen.
Tränen, Tränen, Tränen, Tränen.
Durch ein Schlückchen warme Tränen!
Muss sie bis auf‘s Salz verdampfen,
und mit Krötenmist zerstampfen,
Mottenlarven unterrühr‘n
und durchs linke Ohr einführ‘n!
Tränen, Tränen, Tränen, Tränen …
Aber welche? Von Hyänen?

Refrain

Oder muss ein Mammut flennen?
Tränen von gerupften Hennen?

Weint ein dicker Borkenkäfer?

Oder weint ein alter Schäfer?

Tränen, Tränen, Tränen, Tränen,
von verliebten Kapitänen?

Nein es nützen nur die einen,
ja es muss ein Riese weinen.
Salzig, köstlich, wunderbar,
selten leider, das ist wahr …

Tränen, Tränen, Tränen, Tränen …
Tränen, Tränen, Tränen, Tränen …

nach oben

5. Schlaflied für Bösewichter

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Bösewicht, schlaf ein.
Niemand ist so fies und gemein
wie du!
Mach die Äuglein zu!

Lass den Säbel fallen
und die scharfen Krallen
zieh ein.

Morgen früh
kannst du wieder böse sein.
Bösewicht, schlaf’ ein.

Jetzt wird niemand mehr gefressen.
Zähne putzen nicht vergessen.
Schnell ins warme Bett hinein,
kleiner Bösewicht, schlaf ein.

Bösewicht, schlaf ein.
Niemand ist so fies und gemein
wie du!
Mach die Äuglein zu!

nach oben

6. Räuberleiter

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Ach, was sind wir für Halunken!
brüllte Hauptmann Kehlenschlitz.
Niemand, nix ist vor uns sicher,
alles wird gemopst, stibitzt!
Und heut Nacht klau’n wir den Mond!
Diesen Riesensilberling!
Männer, wenn uns das gelingt,
gibt’s für alle Plumpudding!

Na, was glotzt ihr denn so blöde!
Euer Hauptmann hat ‘nen Plan
Los wir stell’n uns aufeinander,
alle Räuber: Mann auf Mann,
steigt der eine auf den andern,
und so weiter und so weiter.
Ist ‘ne brandneue Erfindung
und die nennt sich: Räuberleiter!

Dann steig ich an euch empor,
immer höher zum Mond hinauf,
rupf das Ding vom Himmelszelt,
werf es runter – ihr fangt auf.

Alle Räuber machen mit,
alle Räuber ausnahmslos!
Und ich ruf euch einzeln auf.
Auf die Plätze, fertig los.

Knall!

Bulette, Zurbel, Warzenjohnny
Knallfurz, Beppo, Schiefer Pony,
Gurki, Zurbel, Hinkesäbel,
Hans-die-Ratte, August Bebel,
Keulenfreddy, Hugo Stich,
O ha! Ganz schön wackelig.

Schnauze! Interessiert mich nicht

Fritz, der Würger, Geiernase,
Piet, die olle Eiterblase,
Knallebum, der fiese Freddy,
Pastinake, Hirnie, Eddy.
Schwarzbart, Fetzi, Gero Schnackel,
Wackel, Wackel, Wackel, Wackel!

Kopp-ab-Paule, Schiefer Ponny,
alter Fusel, Warzenjohnny,
O ha, Warzenjohnny zuckt …
Mist, die blöde Warze juckt.
Zurbel, Gonzo Götterspeise.

Warzenjohnny flucht ganz leise.

Knarrenkurti, Mecki Messer,
Popel Mixa, Knochenfresser.
Endlich – Carlo Stinkefütze
spürt den Mond an seiner Mütze.
Hab ihn!, brüllt er außer sich.

Pfoten weg! Der ist für mich!

Kehlenschlitz erklimmt die Leiter,
hoch und höher immer weiter.
Bei sechshundert Höhenmetern,
hört er Warzenjohnny zetern.
Mann, das juckt! Ich kann nicht mehr.
Und Bulette ist so schwer!

Kurz darauf, ein lauter Schrei,
dann fällt Hugo Stich vorbei.
Und als Fallobst hinterdrein
Warzenjohnny, Hinkebein.
Fluchen, Stöhnen, Jammern, Keifen

Hände die ins Leere greifen

Brüllen, flehen,  Jaulen, Heulen …
und statt Mond?

Und statt Mond!
Ein Haufen Beulen,

Beulen,

Beulen!

Beulen!

Beulen!

nach oben

7. Räuberraufen

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Zack noch einen auf die Rübe,
stell dem Vordermann ein Bein,
nur am Bart ziehen ist verboten!
Machste halt ’nen Knoten rein.
Ho, wer ist der größte Raufbold,
ho, wer hat am meisten Mumm?
Ho, wer haut dem andern Räuber
seine Räubernase krumm?
Räuberraufen, Räuberraufen,
rennt die andern übern Haufen

Beinchen stellen, Nase hauen,
in ein blaues Auge schauen.

Räuberraufen, Räuberraufen,
alle Mann auf einen Haufen
knuffen, buffen, puffen sich,
Dünnemachen gilt hier nicht!

Los zeig deine blauen Flecken,
1 … 2 … 3 … ich hab noch mehr!
Wer ein echter Raufbold ist,
zeigt die andere Wange her.
Ho, wer ist der größte Raufbold,
ho, wer hat am meisten Mumm?
Ho, wer haut dem andern Räuber
seine Räubernase krumm?

Räuberraufen, Räuberaufen,
alle Mann auf einen Haufen
knuffen, buffen, puffen sich.
Dünnemachen gilt hier nicht.

Räuberraufen, Räuberaufen,
alle Mann auf einen Haufen
knuffen, buffen, puffen sich,
Dünnemachen gilt hier nicht.

nach oben

8. Gänsehaut

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Krabbelt die Angst mit dünnen Spinnenbeinchen
deinen Nacken empor …

Knabbert sie mit spitzen Zähnchen
an deinem linken Ohr,

schleckt sie dir mit giftgrüner Zunge
einmal quer durchs Gesicht,

fürchte dich nicht,
fürchte dich nicht.

Streichelt sie mit gichtigen Fingern
über dein weiches Haar,

flüstert sie mit kehliger Stimme:
»Hier bin ich bei dir,
ganz nah!«

Löscht am Ende ihr fauliger Atem
dein schwaches Kerzenlicht,

fürchte dich nicht,
fürchte dich nicht.

Die Angst hat Angst vor Kaugummi,
komm lass es laut zerplatzen!

Und vorher lange kau’n, ganz weich,
und dabei kräftig schmatzen!

Am besten wirkt dein Kaugummi,
wenn’s nach Zitrone schmeckt …
Dann hat’s den 1 A-A-Angst-zieh-Leine-
Zitrusknalleffekt!

nach oben

9. Wackelkontakt

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Weg da, Platz da
Donnerlüttchen!
Hier komm ich  Alfredo Düttchen
Mein Herz ist  frisch  geölt
Die Batterien sind voll
Stell mich an und stell mich ein
Sag mir was ich machen soll?

Rückwärts oder vorwärts gehen
Links oben die Kurbel drehen

Hüpfen, laufen oder schlendern
Diesen Kippschalter verändern

Darf ich denken oder nicht
Der rote Knopf entscheide dich!

Ist alles perfekt eingestellt
Bin ich  der klügste, schnellste
Stärkste, kleine Kerl der Welt!!!

Weg da, platz da
Donnerlüttchen!
Hier komm ich  Alfredo Düttchen
Mein Herz ist fest verschraubt
Der Aufziehschlüssel steckt
Dreh ihn drei Mal im Kreis herum
Und schau dir an was- in mir steckt?

Soll ich Löwenmutig sein
Wirf ein großes Goldstück ein
Bin ich klug oder dumm
Dreh den Hebel links herum
Schlägt mein Herz, schlägt es nicht?
Der rote Knopf entscheide dich….

Ist alles perfekt eingestellt
Bin ich  der lang, lang, lang, lang
weiligste
kleine Kerl der Welt!!!

Wackelkontakt

Tick, tack, tick tack,
knick, knack, knick, knack

nach oben

10. Drachen knutschen

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Warum Drachen sich vorm Küssen
ihre Zähne putzen müssen?

Pfeife: Drachen müssen doch nicht Zähne putzen.
Knöpfchen: Klar….gerade Drachen!!!!!
Pfeife: Wieso?
Knöpfchen: Pass mal auf.

One, two, three, four!

Knöpfchen: Warum Drachen sich vorm Küssen
Ihre Zähne putzen müssen…
ist doch ziemlich  klar!
Mach mal Mund auf, guck mal…da ….
Karies und damit nicht genug
Drachen haben ganz entsetzlich Mundgeruch!

Pfeife: Warum?

Knöpfchen: Das sind die ganzen verkokelten Reste
Vom großen Drachenfeste
Die hängen im Drachenzahn
und fangen zu stinken an:

Pfeife: Was’n für Reste?

Ein Ritter, ein Prinz samt Pferd
Der Kutscher Herr Engelbert.
Zwei Räuber sogar noch mit Bart.
Und drei Schüsseln Eiersalat.

Pfeife: Stimmt doch gar nich…ich bin Vegetarier.

Knöpfchen: Alles angekokelt, widerlich
Erst Zähne putzen!!!
Dann küss ich dich!

Pfeife:
Echt angekokelt,
ich riech das nicht
und Zähne putzen ist  fürchterlich !

Knöpfchen:
Los,  Zähne putzen!

Pfeife: Manno …Zähne putzen ist so anstrengend!
Knöpfchen: Zähne putzen!

Pfeife: Na gut!

One, two, three, four….

Knöpfchen: Guck doch mal dein Schneidezahn,
fällt gleich raus und nebenan…
ist der Sechser kariös
Auch der Dreier wackelt bös
Ein verfaulter Backenzahn
Pfeife: Ich merk nichts!
Knöpfchen: ich klopf mal dran…

Pfeife: Aua, stimmt!
Und der Zahn ist faul, echt?
Knöpfchen: Ja und außerdem ist ein riesiges Stück abgebrochen!

Tja, beim Ritterüstung knacken
Leiden gerade deine Backen…
…deine Backezähne sehr
Au… nicht nicht dagegen klopfen!!
Oh… jetzt haste keine mehr.

Kauste ein Burgfräulein an
Schmeckt es zwar nach Marzipan
Hm, ganz saftig und so süß
Für deine Zähne ist es fies.

Pfeife: Knöpfchen, ich bin Vegetarier!!! Ich hab noch nie ein Burgfräulein……
Knöpfchen: Ja, ja! Aber  es geht doch ums Prinzip.

Pfeife: Was’n für’n Prinzip?

Knöpfchen: Alles angekokelt, widerlich
Erst Zähne putzen!!!
Dann küss ich dich!
Pfeife: Echt angekokelt,
ich riech das nicht
Und ein Drachenfräulein stört das nicht.

Knöpfchen: Das glaubste jawohl
selber nicht
Die wird beim Küssen ohnmächtig

Pfeife: Drachen sind nicht so zimperlich
Die lieben sich auch stinkstieflich!

Knöpfchen: Stinkstieflich?  Was soll’n das heißen?
Pfeife: Na die Liebe ist stärker als der Gestank!
Knöpfchen: Quatsch!
Pfeife: Wohl!
Knöpfchen: Haben Drachenfräuleins etwa keine Nase?

Pfeife: Schon, aber denen geht es um innere Werte.

Knöpfchen: Pah, haste überhaupt schon mal ein Drachenfräulein geküsst.

Pfeife:Klar, ganz viele….

Knöpfchen: Glaub ich dir nicht!
Wann denn?
Welches denn?

Pfeife:Na ja ….äh…also ….mir fällt jetzt gerade der Name nicht ein…aber …äh…äh……….

Knöpfchen: Egal
Vor dem Essen nach dem Essen
Zähne putzen nicht vergessen!!

nach oben

Ganz großes Klagen!

Mein Kopf läuft aus und fließt mir in die Kissen.
Mein Herz fließt ganz freiwillig hinter.
Und du erzählt von wilden Nächten in Lumumba.
Von mir erzählst du lange schon nicht mehr.
Drei Mal am Tag verschnür´ich meine Koffer
und schick sie per Express nach Übersee.
Anschließend denk ich vier mal sieben Stunden,
darüber nach wann ich wohl selbst ins Wasser geh?

Verlass mich ruhig. Ich nehme dir das nicht übel.
Wenn ich vor Traurigkeit im Tränenmeer ersauf,
dann glaubste zwar du bist mich losgeworden,
jedoch erst dann nimmt unser Schicksal seinen Lauf.

Als Wasserleiche werd ich dir erscheinen.
Ganz faulig, aufgedunsen, wirklich iiii!
So werd ich jede Nacht durch deine Träume
treiben. Ich bin ganz sicher du vergisst mich… nie!